Ansichtskarte mit neuen und alten Ansichten von Ahrensburg

Im Zeitalter von Smartphone und Internet werden zunehmend weniger Ansichtskarten geschrieben als früher einmal. Und wer nach Ansichtskarten von Ahrensburg sucht, der findet sie kaum noch. Und wenn er sie findet, dann sind das die bekannten 08/15-Darstellegen mit Schloss, Marstall, Schlosskirche et cetera, stimmt’s`?

Rechtzeitig zum Frühlingsbeginn ist nun eine neue Ansichtskarte von Ahrensburg erschienen. „Grüße aus Ahrensburg von gestern, heute und morgen“ steht darauf. Und wir sehen entsprechende Abbildungen, die charakteristisch sind für unsere Stadt – wenn Sie mal einen Blick auf die Abbildung werfen wollen!

Wie ich hörte, sind Karten mit weiteren Motiven beabsichtigt, denn Ahrensburg hat ja noch viel mehr Sehenswürdigkeiten, die Sie auch auf Szene Ahrensburg finden können.

Ach ja, und noch etwas: Herausgegeben werden die Karten vom Stadtmarketing Ahrensburg. Sie sind das Ergebnis jahrelangen Nachdenkens von Angelika Andres, der ehemaligen Bauamtsleiterin…

…was natürlich nicht stimmt, denn die Leiterin vom Stadtmarketing Ahrensburg hat bis heute noch gar nichts für das Stadtmarketing von Ahrensburg vorgelegt.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 22. März 2018

4 Gedanken zu „Ansichtskarte mit neuen und alten Ansichten von Ahrensburg

  1. L. Lorenz

    1. Ich vermisse das “alte” Ahrensburg,
    2. Wo bekommt man die Karte?
    3. Postkarten sind billiger als Briefe und daher für kleine Nachrichten perfekt.

    1. Harald Dzubilla Artikelautor

      1. Das “alte” Ahrensburg, also das Ahrensburg von gestern, finden Sie auf der Karte oben links. 2. Die Karte bekommen Sie per Ausdruck von Szene Ahrensburg. 3. Nachrichten brauchen Sie auf die Ansichtskarte gar nicht mehr zu schreiben, da die Bilder mehr als Worte sprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.