Der aktuelle Leser-Kommentar von einer Reinigungskraft aus der Stormarn-Redaktion vom Hamburger Abendblatt ;–)

Hallo Herr Dzubilla! Mein Name tut nichts zur Sache, weshalb ich Ihnen unter Nickname schreibe, der da lautet: Hygieia. Mein Kommentar soll zur Bereinigung von falschen Vorstellungen beitragen, wozu Sie wissen müssen, dass ich im Büro der Stormarn-Redaktion vom Hamburger Abendblatt, dem ehemaligen „Hamburger Fremdenblatt“, als Reinigungskraft tätig bin. Und dort habe ich gestern etwas beim Leeren der Papierkörbe gefunden, was ich den Ahrensburgern nicht vorenthalten möchte.

Zur heutigen Schlagzeile mit den Bunkern gab es nämlich zwei alternative Aufmacher, als diese sind: „Ahrensburg sucht Standorte für Parkplätze“ und „Ahrensburg sucht Standort für Kita“. Doch bei der Redaktionssitzung mit dem Verwaltungschef und den von der Redaktion ausgewählten Politikern fielen diese beiden Schlagzeilen volll durch. Somit ist es dann zur heutigen Zeile gekommen, mit der alle Seiten einverstanden waren: „Ahrensburg sucht Standtort für Bunker“.

Wie ich auf einem Schreibtisch eines Redakteurs gesehen habe, ist für Montag folgender Aufmacher gebunkert: „Ahrensburg sucht sein Stadtmarketing“. Auch diese Schlagzeile muss natürlich zuerst noch mit dem Bürgermeister abgestimmt werden, sodass es durchaus möglich ist, dass daraus wird: „Ahrensburg sucht den Sonnenschein über der Stadt“. Wir dürfen also gespannt sein.

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen und allen Lesern von Szene Ahrensburg – Ihre Reinigungskraft Hygieia

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 28. Juli 2017

Ein Gedanke zu „Der aktuelle Leser-Kommentar von einer Reinigungskraft aus der Stormarn-Redaktion vom Hamburger Abendblatt ;–)

  1. Hans Wurst

    Kaum vorstellbar, dass die Reinigungsmitarbeiterin der Redaktion uns die Variationen auftischt und zuvor aus dem sogenannten Papierkorb Fisch. Ist sie nun ein Wistleblower? So viele Reinigungskräfte wird es in der regionalen Redaktion des ÄH nicht geben und der Name wäre leicht zuzuordnen für das HA. Daher wohl eher eine Sommerlochente.
    Was macht eigentlich der Drachen im neuen Teich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.