ahrensburg24: Credo und Wahrheit

(Bild: ahrensburg24)

                                          (Bild: ahrensburg24)

Das Online-Werbeportal ahrensburg24 (Partner: Stadtwerke Ahrensburg) hat ein Credo. Das stammt von Monika Veeh und lautet wie nebenstehend im Original gezeigt. Dass die Betreiberin Monika Veeh sich die Freiheit nimmt, redaktionell gestaltete Anzeigen nicht vorschriftsmäßig zu kennzeichnen, versteht sie offensichtlich als “Pressefreiheit”. Dass sie aber auch häufig Enten serviert, das spricht nicht für qualitativ hochwertige journalistische Arbeit.

(Bild: ahrensburg24)

(Bild: ahrensburg24)

Gerade habe ich einen Schreck bekommen: Laut ahrensburg24 soll Pastor Helgo Matthias Haak am kommenden Mittwoch einladen zu “Schlager und Oldies”, die – Achtung! – in der Schlosskirche gespielt werden sollen, wo man sonst nur Lieder aus dem kirchlichen Gesangsbuch hört bzw. Spirituals und Gospels und weniger “Ein Bett im Kornfeld” und “Was machst Du mit dem Knie, lieber Franz?”

Liest man weiter, dann erfährt man, dass die Veranstaltung gar nicht unter dem abgebildeten Altar stattfindet, sondern im Gemeindehaus.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 30. Juli 2015

3 Gedanken zu „ahrensburg24: Credo und Wahrheit

  1. Sabine Heinrich

    Das ist nun wirklich an Geschmacklosigkeit und Unsensibilität nicht zu überbieten!

    Übrigens – Franz hat nichts getan mit seinem Knie – es war der Hans! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.