Ahrensburg: Der Zar* spricht ohne Zimmermann**

Genauso wie Regierungen und Firmen, so hat auch eine Stadt einen Pressesprecher. Oder eine Pressesprecherin. Der oder die macht die Medienarbeit, was meint: Die Person ist Ansprechpartner/in für Journalisten. Und weil die Journalisten schon lange nicht mehr alle für die Presse arbeiten, sondern auch für andere Medien, so nennt man den Pressesprecher inzwischen auch Mediensprecher.

Immer unterbelichte: Andreas Zimmermann, Ex-Pressesprecher von Ahrensburg

Immer etwas unterbelichtet: Andreas Zimmermann, Ex-Pressesprecher von Ahrensburg, hier im Marstall bei einer Stadtverordnetenversammlung

Im Ahrensburger Rathaus konnten Journalisten bis vor kurzer Zeit noch mit einem Zimmermann sprechen. Der hatte zwar nicht viel zu sagen und durfte nur antworten,  was ihm der Bürgermeister oder eine andere Amtsperson vorgegeben hat, aber er war immerhin der Ansprechpartner für Fragen der Journalisten an die Verwaltung. Und so wurde er denn auch häufig in den Medien zitiert.

Ich habe Andreas Zimmermann selber nie richtig wahrgenommen. Nur gesehen habe ich ihn häufig im Marstall bei den Versammlungen der Stadtverordneten. Dort saß er vorne rechts in der Ecke. Dann war er plötzlich nicht mehr da. Und aus einem Kommentar eines Lesers von Szene Ahrensburg habe ich erfahren: Andreas Zimmermann ist schon seit Monaten nicht mehr Pressesprecher der Stadt Ahrensburg.

Das ist merkwürdig. Sehr merkwürdig sogar: Der Pressesprecher einer Stadt verlässt seinen Stuhl im Rathaus, ohne dass dieses öffentlich verkündet wird! Das wirft Fragen auf: Warum ist der Mann plötzlich weg? Gab es Knatsch zwischen ihm und dem Bürgermeister? Musste er vielleicht gehen, weil er sich etwas hat zuschulden kommen lassen? Und falls ja: was? Oder ist es eine personelle Einsparmaßnahme der Verwaltung…?

Hieraus resultiert die Frage: Gibt es einen Nachfolger? Oder eine Nachfolgerin? Und falls ja: Warum spricht die/der nicht über Andreas Zimmermann…?

* Bürgermeister Michael Sarach  ** Ex-Pressesprecher von Ahrensburg

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 28. Oktober 2014

Ein Gedanke zu „Ahrensburg: Der Zar* spricht ohne Zimmermann**

  1. Wolfgang König

    Hallo, Herr Dzubilla,
    neugierig bin ich ja überhaupt nicht, aber ich hätte gerne auch etwas über den Verbleib anderer Mitarbeiter des Bürgermeisters gewusst. Jeder ….. Kopf auf den richtigen Platz. Da gibt es unverrückbares 150%iges Grundgestein mit Nebentätigkeiten aber auch Stellen, die nach Zehnteln aufgeteilt sind. So nach Dezimalstellen aufgeteilte Mitarbeiter lassen sich schlecht im Auge behalten. Das ist wie im Bienenstock. Dort ist zu 100% eine Königin, 100%ige Arbeiterinnen und 100%ige Drohnen.
    Mit emsigen Grüßen
    Wolfgang König

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)