2. Ahrensburger Oktoberfest in der Großen Straße

Heute hat EPM Concept (Bad Oldesloe) im Ahrensburger Restaurant Milljöh der Presse das Programm vom 2. Ahrensburger Oktoberfest präsentiert, das vom Mittwoch, 2. Oktober, bis zum Sonntag, 6. Oktober 2013, in der Großen Straße gefeiert wird. (Hinweis: Der Sonntag ist verkaufsoffen!)

Unbenannt-7Nach der überaus erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr hat der Veranstalter dem Rechnung getragen: Das Festzelt wird in diesem Jahr vergrößert. Eintritt: 10 Euro inkl. einer Maß Bier (8 €). Es kann ein „Stammtisch“  für 8 Personen gebucht werden (40  € extra) oder auch eine „VIP-Loge“ (8 Personen inkl. Schlemmerplatte und dekorativem Ambiente = 150 €).

Und vom Rondeel bis kurz vor dem Bestattungsinstitut wird die Große Straße wieder im Zeichen des bajuwarischen Frohsinns stehen. Mit Buden, Karussells und Imbissständen. Hinweis: Am Donnerstag ist Familientag, was meint: Die Preise für Fahrten auf den Karussells sind ermäßigt. Und der Eintritt ins Festzelt ist an diesem Tage frei.

Wahrend des Ahrensburger Oktoberfestes veranstaltet das Stadtforum eine „City Rallye“ mit netten Gewinnen. Die Anregung zu dieser Rallye stammt von Götz Saballus (Historischer Arbeitskreis), die Teilnahme-Flyer liegen in vielen Läden in der Innenstadt aus. Und die Lösungen der acht Fragen findet man in den Schaufenstern der angeführten Geschäfte. (Dass für die Lösung der Frage zum Rathaus ausgerechnet der Name von „Uschi Pfeffer“ eingetragen werden muss, der wir nicht nur den Blaumann auf dem Rondeel verdanken, sondern auch die Rampengasse, empfinde ich persönlich als unfreundlichen Akt den Bürgern gegenüber!)

Last but not least: Zur Gaudi spielt natürlich auch die Musi auf dem Oktoberfest. Das sind Die Deich-Tiroler am Mittwoch, Hüttengaudi am Donnerstag, die Steyrtaler Musikanten am Freitag und Bertls Buben am Samstag.

Bildschirmfoto 2013-09-18 um 14.49.47

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 18. September 2013

3 Gedanken zu „2. Ahrensburger Oktoberfest in der Großen Straße

  1. Wolfgang Koenig

    Hallo, Herr Dzubilla.
    auf dem Stadtfest 2013 hieß es, dass man schon bei dem Stadtforum Karten für das Oktoberfest bestellen könne. Ich stieß dort auf Unwissen. Aber nun habe ich bereits seit Monaten einen Tisch und Eintrittskarten gebucht und das Geld überwiesen. Das Oktoberfest 2012 war besser als unser Stadtfest.
    Ich muss noch einmal an das Bier-Oktoberfest im CCA 2012 denken. Auch dafür haben wir bereits Karten für 2013. Ich hoffe, dass die Veranstalter diese Zeilen lesen. Letztes Jahr hatten wir sie mehrmal auf die Mängel angesprochen. Plötzlich gab es dort nach 3/4 Stunden Anstehen keine Weißwürste mehr. Die Getränke waren aus den Regalen und schön warm. Viele sind zu Penny gegangen und haben sich Getränke und Speisen geholt. Die Gruppe um Frank soll geschlossen die Veranstaltung verlassen haben.
    Aber die Musik und das Drumherum war sehr annehmbar. Schauen wir einmal, was dieses Jahr geschieht.
    Mit stimmungsvollen Grüßen
    Wolfgang König
    PS.: Ich war in Hamburg auf der 10. Nacht der offenen Kirchen. Die NDR-Bühne auf der Spitaler Straße war begeisternd. Die von uns besuchten Kirchen waren beeindruckend. Am schönsten war die Nacht-Fahrt über die Alster mit Minikapelle. Gut, dass die Bahnen die ganze Nacht hindurch fuhren. Ich war bei Sonnenaufgang im Haus.

    1. Antje Karstens

      Lieber Herr Dzubilla,
      was die Antwort der “Rathaus-Frage” angeht sind Sie leider falsch informiert. Vielleicht schauen Sie mal beim “Schlaraffenland” in der Manhagener Allee 10a vorbei, da finden Sie den richtigen Namen! 😉
      Herzliche Grüße
      Antje Karstens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.