3. Buch Abendblatt: Promotion für Immobilien

Heute finden wir im 3. Buch Abendblatt eine redaktionell gestaltete Werbung, also ein sogenanntes Advertorial. Nur: Das Wörtchen „Anzeige“ ist nicht darüber gedruckt, weshalb ich vermute, dass der Leser es nicht merken soll, dass hier eine knallharte Immobilien-Werbung mit Nennung von Verkaufspreisen stattfindet

aus: Hamburger Abendblatt

Das Besondere an dem privaten Bauvorhaben neben dem ehemaligen Dello-Gelände: Laut Stormarn-Redaktion entstehen dort 38 teure Eigentumswohnungen mit 18 Tiefgaragenplätzen und 1 Abstellplatz. Und man muss kein Rechengenie sein, um sich auszurechen, dass die Hälfte aller Wohnungen über keinen Parkplatz verfügt, weil die Ahrensburger Stadtverwaltung offenbar keinen Wert darauf legt.

Die Folge: Nachdem beim Bauvorhaben schräg gegenüber schon Parkplätze fehlen, werden die anliegenden Wohnstraßen noch mehr vollgeparkt werden – sofern das überhaupt noch möglich ist. Das ist Ahrensburg, wie es im Buche steht, und zwar im Buch Hiob.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 18. Mai 2017

2 Gedanken zu „3. Buch Abendblatt: Promotion für Immobilien

  1. Wolfgang König

    Die künftigen Eigentümer ohne Stellplatz (Wo gibt es denn so etwas? Da muss Ablösung gezaht werden, damit die Stadt an anderer Stelle Parkplätze schaffen kann – so wie beim Lindenhof und früheren Bauwerken!) werden wie die Bewohner der Bahnhofstraße und der Stormarnstraße warm und trocken im Lokschuppen parken – kostenfrei!
    Bei soviel Neubau für Reiche in der Innenstadt brauchen nun die Landschaftsschutzgebiete im Ahrensburger Süden nicht mehr bebaut zu werden.
    Mit dem bekannten Autofahrergruß „Rad ab und Kolbenfraß“
    Wolfgang König

  2. Rüdiger

    Die Baupolitik der Stadt Ahrensburg führt dazu, dass die Geschäfte in der Innenstadt nach und nach kaputt gehen. Das ist eine gezielte Demonatage der Innenstadt. Welche Stadtverordneten haben diesem neuesten Wahnsinn zugestimmt? Das würde ich gerne wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.