Mitten in Ahrensburg: Was der MARKT so alles an Unfug verbreitet

Es ist schon mehr als unverschämt, was der Teppichhändler Habibi seit Ewigkeiten in Ahrensburg treibt. Immer wieder werden Sonderverkäufe wegen Räumung und Geschäftsaufgabe angezeigt – und das Geschäft wurde nie geräumt oder gar aufgegeben. Und der MARKT druckt sogar seit Jahren die dubiose Reklame des benachbarten Ladens, vermutlich, ohne den Inhalt vorher gelesen  und überprüft zu haben.

Jetzt gibt es 50 Prozent für „Kunden ab 50 Jahren“, und zwar „garantiert“. Genauso garantiere ich, dass es 50 Prozent auf Mondpreise sind, denn Teppiche haben keine vergleichbaren Preise wie Markenartikel. Und den Kunden unter 50 Jahren, die diesen Laden vermutlich nicht betreten, wird vor Augen geführt: Wenn der Verkäufer auch mit 50% Nachlass noch mit Gewinn arbeitet und Geld für Werbung ausgeben kann – wieviel Prozent kassiert er dann für seine Teppiche ohne Nachlass…?!

Und dann der Hinweis: „Neukauf garantiert günstiger als waschen und reparieren (bei dubiosen Wäschefirmen mit Lockpreisen!)“ Das sagt ausgerechnet ein Händler mit dubiosen Lockpreisen, der selber Teppichwäsche und Reparatur anbietet. Aber natürlich: „Alles mit Sicherheit und Garantie“.

So, und nun rechnen sie mal nach: Wenn die Ware sowieso schon „bis 48% reduziert“ ist und „Kunden ab 50 Jahren garantiert 50 Prozent“ bei einem Kauf erhalten – dann müssten 50jährige Kunden doch garantiert Teppiche bis zu rund 75% Nachlass erhalten, oder habe ich mich verrechnet…?!

Frage: Wieso überprüft das Gewerbeaufsichtsamt diesen dubiosen Teppichhändler nicht bei seinem Gewerbe? Vielleicht weil solche orientalischen Sitten schon seit Ewigkeiten auch in Deutschland „normal“ sind, also auch „mitten im Zentrum von Ahrensburg“…?

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 11. Januar 2018

Ein Gedanke zu „Mitten in Ahrensburg: Was der MARKT so alles an Unfug verbreitet

  1. Ali Baba

    Das ist eben Multikulti in Ahrensburg. Jede Wette: Wenn zwei 25jährige gemeinsam ihren Perso vorlegen, was zusammen 50 Jahre ergibt, dann erhalten sie auch 50% Nachlass.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.