An die Werbekunden vom MARKT: Hier liegt Ihr Werbegeld!

Als ich am vergangenen Mittwoch darüber berichtet hatte, dass an meinem Gartenzaun zwei Pakete vom MARKT zugestellt worden sind, habe ich das noch mit Humor genommen. Heute liegt schon wieder ein Stapel des Anzeigenblattes an meinem Grundstückseingang. Und ich finde das nicht sonderlich witzig.

Die Anzeigenkunden vom MARKT bezahlen Geld dafür, dass ihre Werbung in alle Ahrensburger Haushalte kommt und nicht im Stapel vor meine Gartentür.

Postskriptum: Kaum hatte ich diesen Blog-Eintrag freigeschaltet, da klingelte es an meiner Haustür. Ein junger Mann, der den MARKT zustellt, fragte, ob ich wohl wüsste, wo sein Stapel abgeblieben ist, er hätte ihn hier nur zwischengelagert, weil er nicht soviel Exemplare auf seinem Fahrrad transportieren könne…

Je nun, er hat sich die Exemplare aus meiner blauen Tonne geholt, um sie zuzustellen. Und in Zukunft darf der freundliche Zusteller die Stapel auf meinem Grundstück zwischenlagern – aber nicht direkt an der Einfahrt. Sonst könnte alle Passanten denken, dass ich den MARKT zustelle…! 😉

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 10. Februar 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.